Sie sind hier: Bereitschaft / Gebührenordnung

Helfen Sie helfen!

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende.

Kontakt

DRK-Ortsverein Ottersweier
Laufer Str. 18
77833 Ottersweier 

Info@DRK-Ottersweier.de

Gebührenordnung Sanitätsdienst

1. Anforderung

Wird von einem Veranstalter bzw. einem Verein ein Sanitätsdienst benötigt, so ist dieser spätestens acht Wochen vor dem Veranstaltungstermin schriftlich anzufordern.
Die Frist gilt erst dann als gewahrt, wenn eine Dienstanforderung mit folgenden Informationen bei der Bereitschaftsleitung eingegangen ist:
- Veranstaltungsart (z.B. Sport, Musik, usw.)
- Veranstaltungsort
- Veranstaltungszeitpunkt (Datum, Uhrzeit, Dauer, ggf. Zeitplan)
- Eingeplante Pausen (z.B. bei Turnieren)
- Erwartete Besucheranzahl und maximale Besucheranzahl
- Name, Telefonnummer und ggf. E-Mail-Adresse eines verantwortlichen Ansprechpartners
- Verbindliche Rechnungsanschrift
- Ggf. Auflagen von Sicherheitsbehörden, Ordnungsamt oder Sportverbänden
- Gelten für die Veranstaltung Regelungen, die nach bestimmten Hilfskräften verlangen,
muss uns dies unbedingt mitgeteilt werden.
Hierfür steht Ihnen alternativ unser Dienstanforderungsformular zur Verfügung.
Ein angeforderter Sanitätsdienst gilt erst nach schriftlicher Bestätigung durch die Bereitschaftsleitung als angenommen.

2. Veranstaltungsausfall

Fällt die Veranstaltung aus, so ist dies ebenfalls der Bereitschaftsleitung zum frühestmöglichen Zeitpunkt, spätestens aber zwei Tage vor dem geplanten
Veranstaltungstermin mitzuteilen. Wird dies versäumt, wird die Grundpauschale trotzdem fällig.

3. Anzahl der Einsatzkräfte

Die Anzahl der einzusetzenden Einsatzkräfte, Fahrzeuge und Geräte ermitteln sich aus den folgenden Punkten:
- der zu betreuenden Personenanzahl (Teilnehmer- und Besucheranzahl)
- der Veranstaltungsart
- dem Veranstaltungsort
Die Einsatzkräftezahl kann je nach Veranstaltungsart variieren (ein Motorradrennen ist, bei gleicher Personenzahl, anders zu bewerten wie z.B. eine Konzertveranstaltung).
Die Bereitschaftsleitung behält sich vor, die Einsatzkräftezahl entsprechend der Art der
Veranstaltung nach ihrem Ermessen festzulegen oder nachzufordern. Dies gilt besonders für
Veranstaltungen mit einem hohen Unfallrisiko.
Ein Sanitätsdienst wird vom DRK Ortsverein Ottersweier generell mit mindestens zwei Einsatzkräften durchgeführt.

4. Stellplätze / Fluchtwege / Zugänge

Halten Sie Zufahrten, Abfahrten und Stellplätze für  Einsatzfahrzeuge jederzeit frei.
Halten Sie Fluchtwege offen und ermöglichen Sie unserem Einsatzpersonal bei
Notfällen auch den Zugang zu nicht öffentlichen Veranstaltungsbereichen, wie z.B. VIP- und
Backstage-Zonen.

5. Kostenerstattung

Die Kostenerstattung des Dienstes/Einsatzes erfolgt auf Basis der geleisteten Einsatzzeit, der eingesetzten Fahrzeuge und dem eingesetzten Material.
Die Berechnung unserer Einsatzzeit beginnt mit der Abfahrt vom DRK Vereinsheim und
endet mit der Rückkehr zum DRK Vereinsheim.
Die Gebührensätze für Einsätze des öffentlichen Rettungsdienstes bleiben von dieser Kostenordnung unberührt.

5.1 Abrechnungssätze

Der Stundensatz für unser Einsatzpersonal beträgt:
6,50 EURO pro Stunde und Einsatzkraft
Pro Dienst bzw. für den ersten Diensttag berechnen wir zusätzlich eine Aufwandspauschale von 30 EURO, für jeden weiteren Tag 10 EURO.
Bei Veranstaltungen, deren Teilnehmer nur aus Kindern- und Jugendlichen unter 18 Jahren bestehen, keinen kommerziellen Charakter, sowie keinerlei Einnahmequellen außer durch die Bewirtung mit Speisen und Getränken haben, wird durch den DRK Ortsverein Ottersweier nur eine Aufwandspauschale von 20 EURO pro Dienst bzw. für den ersten Diensttag und 5 EURO für jeden weiteren Diensttag berechnet. Eine zusätzliche Berechnung der Einsatzkräfte erfolgt nicht. Die Beurteilung der Veranstaltung nach vorgenannten Kriterien erfolgt durch die Bereitschafsleitung. Durch die Veranstalter können keinerlei Ansprüche oder Forderungen gestellt werden.
Sind zur Besetzung eines Dienstes Einsatzkräfte anderer DRK Gliederungen erforderlich, gilt für diese die Gebührenordnung der entsprechenden Gliederung. Der Einsatz externer Einsatzkräfte obliegt der Bereitschaftsleitung. Der Veranstalter wird über evtl. Mehrkosten im Vorfeld informiert.

Bei kurzfristiger Anmeldung des Dienstes (unter 14 Tagen) wird eine zusätzliche Gebühr von 25 EURO erhoben. 

Die Abrechnungssätze sind keine Entlohnung für unser Personal, sondern dienen ausschließlich der Deckung unserer Kosten!

5.2 Verpflegungspauschale

Bei einer Einsatzzeit von mehr als drei Stunden berechnen wir eine Verpflegungspauschale von 6,00 EURO pro Einsatzkraft.
Bei mehr als sieben Stunden berechnen wir eine Pauschale von 12,00 EURO pro Einsatzkraft. Diese Pauschale entfällt, wenn der Veranstalter eine angemessene Verpflegung (Essen und Trinken) für unsere Einsatzkräfte kostenfrei zur Verfügung stellt.

6. Notfälle außerhalb der Veranstaltung

Grundsätzlich sind unsere Einsatzkräfte für Notfälle außerhalb des Veranstaltungsgeländes nicht verantwortlich.
Wenn nicht zwingende Gründe dagegen sprechen, die uns vor Veranstaltungsbeginn vom Veranstalter mitgeteilt werden müssen, sind unsere Einsatzkräfte von der Veranstaltung abkömmlich; d.h. unsere Einsatzkräfte können jederzeit durch die Integrierte Leitstelle Mittelbaden zu Notfalleinsätzen abgerufen werden.

7. Zahlungsmodalitäten

Im Regelfall erhält der Veranstalter nach dem geleisteten Sanitätsdienst eine Rechnung vom
DRK Ortsverein Ottersweier, die ohne Abzüge, durch Banküberweisung, innerhalb der genannten Zahlungsfrist zu begleichen ist.
Der DRK Ortsverein Ottersweier behält sich vor, bei bestimmten Veranstaltungen, einen Teil der Rechnung vor Veranstaltungsbeginn als Anzahlung zu verlangen. Dieses wird dem Veranstalter rechtzeitig bekannt gegeben.
Sollte sich der Veranstalter weigern, die Anzahlung zu leisten, behält sich der DRK Ortsverein Ottersweier weiterhin vor, den Sanitätsdienst nicht anzutreten.

8. Nebenabreden, salvatorische Klausel

Nebenabreden zu dieser Kostenordnung bedürfen der Schriftform. Bei Unwirksamkeit einer der vorstehenden Regelungen, bleibt die Wirksamkeit der anderen unberührt.

Diese Gebührenordnung tritt mit Vorstandsbeschluss vom 06.05.2014 zum 01.10.2014 in Kraft. Sie ersetzt die bisherige Gebührenordnung vom 18.05.2010.

Ottersweier, den 06.05.2014


Jürgen Pfetzer
1. Vorsitzender

 

 

Unsere Kontaktdaten:

 

DRK Ortsverein Ottersweier, Lauferstraße 18, 77833 Ottersweier

 

Volksbank Bühl:
Konto-Nr.: 14532
BLZ: 66291400
IBAN: DE68 6629 1400 0000 0145 32
BIC: GENODE61BHL

 

Sparkasse Bühl:
Konto-Nr.: 5023726
BLZ: 66251434
IBAN: DE24 6625 1434 0005 0237 26
BIC: SALADES1BHL